Donnerstag, 29. Januar 2015

Für eine Meise bedeutet ein Meisenknödel eine kleine Welt ...



























Dieses Foto ist unter sehr ungünstigen Lichtbedingungen entstanden und ich wollte es immer noch einmal besser nachmachen - aber es wurde nur technisch besser - aber nicht atmosphärisch - deshalb klebe ich das schlechte nun doch als Erinnerung ein.


Liebe Grüße - Monika

Kommentare:

  1. …eine Welt, die wieder "nachwächst" nachdem sie vertilgt wurde …weil es einen aufmerksamen Burschen gibt.
    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie saß wie Münchhausen auf dem Knödel - irgendwie :-)

      Löschen
  2. Ich finde es toll, was Du dennoch aus dem Foto herausgeholt hast, Monika.
    Auch finde ich es überhaupt nicht schlecht. Im Gegenteil! Ich finde es klasse.
    Aber das ist schon so eine Sache mit dem selbstkritisch sein. ☺ Das kenne ich auch sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Also mir gefällt das "schlechte Bild", sieht doch schön aus :)
    Ich sehe mir auch immer wieder gerne die schönen Vögel an, bei uns sind sie dieses Jahr viel weniger geworden :(

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schaun was die Jahres-Vogelzählung ergibt - aber wo viel Futter ist, da sind auch viele Vögel :-)

      Löschen
  4. Das schlechte Bild...? Das ist eine Beleidigung für dieses Foto!
    Es ist nicht immer die perfekte Qualität, die zählt, sondern die Stimmung und die Wirkung des Bildes :)
    Also ich finde es wunderbar :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es ganz berührend, es muss nicht immer alles perfekt sein. Da stimme ich meiner Vorschreiberin zu.
    liebe Grüße ,klärchen

    AntwortenLöschen
  6. @ Alle

    Dankeschön.
    Auf allen weiteren Versuchen, die technisch besser waren, hatte die kleine Meise nie wieder den Schnabel in dieser Weise auf - als wollte sie etwas erzählen ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen